Eine Tanzschule steht heutzutage nicht nur im Wettbewerb zu anderen Tanzschulen, sondern auch zu vielen weiteren Freizeitangeboten für Singles und Paare. Vor diesem Hintergrund ist eine Website für eine Tanzschule heutzutage unverzichtbar, um auf sich aufmerksam zu machen.

Was sind die Vorteile einer umfangreichen Tanzschul-Website?

Der Vorteil für potentielle Kunden ist, sich auf einer Website bereits im Vorfeld verschiedene Angebote vergleichen zu können. Je detaillierter Sie Ihre Tanzschule, Ihre Räumlichkeiten, Ihr Personal und Ihre Angebote vorstellen, desto leichter wird es den Besuchern fallen, sich für Ihre Tanzschule zu entscheiden.

Das können Sie bei der Gestaltung einer Tanzschul-Website beachten

Wie spreche ich Besucher und Interessenten an?

Potentielle Kunden können Sie auf zwei verschiedenen Ebenen ansprechen – die Informations-Ebene und die Emotions-Ebene.

Die Informations-Ebene: Dazu gehören Antworten auf Fragen wie

  • Welche Kurse gibt es?
  • Welcher Kurs ist der richtige für mich?
  • Was wird unterrichtet?
  • Was kostet ein Kurs?
  • Wie kann ich mich anmelden?
  • Wo befindet sich die Tanzschule?
  • Gibt es Parkplätze?
  • Wie finde ich einen Tanzpartner?
  • Wer hilft mir bei Fragen weiter?

Die Emotions-Ebene: Dazu gehören Antworten auf Fragen wie

  • Ist das Personal sympathisch?
  • Ist der Unterricht kompetent?
  • Werden ich und meine Begleitung dort Spaß haben?
  • Fühle ich mich dort wohl?
  • Werde ich als Kunde wertgeschätzt?

Eine gute Tanzschul-Website holt den Besucher sowohl auf der Emotionsebene, als auch auf der Informationsebene ab und präsentiert…

  • ein umfangreiches Kursangebot
  • rechtzeitig neue Kurs-Termine und deren Verfügbarkeit
  • Preise und Konditionen
  • Veranstaltungen und Serviceangebote
  • Fotos der Räumlichkeiten, des Personals und vergangener Veranstaltungen

Tipp: Nehmen Sie die o.g. Fragen als Hilfe, um Ihre aktuelle Website zu bewerten. Finden Ihre Website-Besucher einfach und unkompliziert Antworten?

optimale Darstellung auf allen Endgeräten

Anders als zu den Anfängen des Internets erwarten Besucher heutzutage eine fehlerfreie Darstellung der Website auf jedem Endgerät – sei es Computer, Tablet oder Smartphone.

Auch, wenn dies selbstverständlich klingt: In der Praxis können viele Websites, insb. bei Tanzschulen, den modernen Anforderungen an eine optimale Gestaltung und schnelle Ladezeiten nicht gerecht werden.

Gerade in ländlichen Gebieten, in Stadträndern oder unterwegs zahlt sich eine schnelle Website gegenüber der Konkurrenz aus, da lange Ladezeiten zu viel Geduld vom Nutzer abverlangen und dieser eher dazu geneigt ist, die Seite zu verlassen.

Sie können die Ladezeit Ihrer Website sowie Optimierungen für den mobilen Abruf über das Page Speed Insights-Tool von Google selbst testen und bspw. Ihre Website mit der Konkurrenz vergleichen.

Am besten überlassen Sie die Gestaltung der Getränkekarte einem Grafiker mit Internetkompetenz, der beispielsweise auch auf die Wahl einer lesbaren Schrift und auf die Einhaltung Ihres Corporate Designs achtet.

Wie Sie gefunden werden: Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Auch Suchmaschinenoptimierung ist ein wichtiges Thema für Tanzschulen. Natürlich möchte man bei den bekannten Suchmaschinen, allen voran Google, vor allen anderen gefunden werden.

Während es Ende der 2000er noch genügt hat, bestimmte Schlagwörter, sog. “Keywords” häufig genug auf der Website zu nennen, ist heute mehr Feingefühl und Strategie gefragt, um sich einen vorderen Platz bei Google zu sichern.

Unzählige Bewertungskriterien fließen in die Ranglistenbewertung von Google ein, weshalb man heutzutage SEO-Maßnahmen mit weiteren Maßnahmen flankiert, z.B.:

  • Online-Werbung (bspw. mit Google AdWords)
  • Online-Bewertungen (bspw. auf Facebook und Google Maps)
  • Vollständige und ausführliche Branchen-Einträge (bspw. Google MyBusiness, Das Örtliche)
  • Online-Berichterstattung durch Pressearbeit und Kooperationen

Eine gute Suchmaschinenoptimierung besteht darin, den jeweiligen Flaschenhals zu erkennen und zu verbessern. Sie sind gut darin beraten, nicht alles auf einmal in Angriff zu nehmen, sondern mit dem wichtigsten Flaschenhals zu beginnen.

Ergreifen Sie kurzfristige, mittelfristige und langfristige Ziele und sichern Sie sich hierfür ein angemessenes Budget. Denn am Ende steht immer das Ziel, mehr Umsatz zu generieren, als Sie für Räume, Personal und Werbemaßnahmen ausgeben, um so einen Gewinn zu erzielen.

Vergessen Sie nicht die rechtlichen Aspekte

Neben der optischen Gestaltung einer Website muss diese auch rechtlichen Anforderungen genügen. Für die Einhaltung sind Sie als Inhaber einer Tanzschule selbst verantwortlich. Informieren Sie sich deshalb über rechtliche Aspekte und teilen Sie ggf. Ihrem Website-Dienstleister von Anfang alle Informationen mit, damit dieser sie bei der Einrichtung berücksichtigt.

Kontakt

Alexander Walther, Mettelbachstr. 40, 74076 Heilbronn